111 Gründe Italien zu lieben – Beate Giacovelli

Ich habe eine wirklich tolle Buchhändlerin, die meinen Geschmack sehr gut kennt und mir regelmäßig neue Bücher empfiehlt, die mich dann meist auch begeistern. Als ich dieses Buch bei ihr bestellt habe, hat sie noch versucht mich davon abzuhalten, aber ich habe nicht auf sie gehört – leider. Ich konnte das Buch nicht wirklich lesen, […]

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands – Salvatore Basile

Ich kann verstehen, warum dieses Buch in Italien zu einem absoluten Bestseller geworden ist. Es ist die einfache Naivität, die das Herz berührt. Alle paar Seiten musste ich eine Pause machen um nicht die Tränen zu weinen, die der kleine Michele nicht mehr hat. Diese Momente der Pause werden ganz automatisch damit gefüllt, dass man […]

Venezianische Schatten – Daniela Gesing

Commissario Brassoni findet eine verstörte junge Frau, die auch körperlich in einem desolaten Zustand ist. Kurz darauf wird eine Leiche entdeckt und es gibt keinen Zweifel: der Commissario sucht einen Serientäter. Während die Polizei noch keine Spur hat, ist der Mörder bereits auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Venezianische Schatten beginnt zwar mit der […]

Come diventare italiano – Markus Ebert

Come diventare italiano in 30 lezioni/wie man Italiener wird ist ein nettes, kurzweiliges Buch, dass seinen Leser nicht fordert und dadurch für mich die perfekte Zuglektüre war. Mit Lektionen haben die einzelnen Kapitel jedoch nichts zu tun, dabei wäre es ein leichtes, das Buch entsprechend umzuschreiben.  Mehr mitnehmen würde es den unbedarften deutschen Leser dann […]

Willkommen, Herr Präsident

In ‚Willkommen, Herr Präsident‘ lernen wir einen sehr italienischen Weg kennen, Probleme bei der Regierungsbildung zu lösen: statt sich auf einen Kandidaten zu einigen, wählt die Mehrheit des Parlaments Giuseppe Garibaldi Präsident der Republik. Die Wahl war als Scherz gedacht, der jedoch nach hinten losging, denn es gibt einen einfachen Mann vom Land, der auf […]

Das Sizilienkochbuch – Andreas Hoppe

‚Das Sizilienkochbuch‘ ist nicht wie ein klassisches Kochbuch aufgebaut, die Reihenfolge der Gerichte basiert nicht auf der Hauptzutat oder dem Gang als der es gewöhnlich serviert wird. Statt dessen berichtet uns Andreas Hoppe von seiner Sizilienreise, bei der die lokale Küche der wichtigste Bestandteil war. Der Reisebericht selbst konnte mich nicht fesseln. Es wird auch […]

L’ora legale – ab heute sind wir ehrlich

Im Zuge des Cinema Italia habe ich heute die neuste Komödie von Ficarra und Picone gesehen. Wie schon so oft bleiben sie ihrer sizilianischen Heimat treu, diesmal führt es sie nach Pietrammare, dass sich in einem desolaten Zustand befindet: überall Müll und Verkehrschaos. Dann geschieht ein Wunder: kurz vor der Bürgermeisterwahl wird der amtierende Amtsinhaber […]