Alle, außer mir – Francesca Melandri

(Kostenlose Werbung) Ich muss an dieser Stelle einfach mal DANKE sagen! „Alle, außer mir“ war ein Geburtstagsgeschenk, dem ich mich eindeutig viel zu spät gewidmet habe. 2010, Gaddafi kommt nach Rom und Ilaria trifft vor ihrer Haustür auf Shimeta Ietmgeta Attillaprofeti, der behauptet ihr Neffe zu sein, Sohn des unehelichen Kindes ihres Vaters, der während […]

Piccola Sicilia – Daniel Speck

(Kostenlose Werbung) „Piccola Sicilia“ von Daniel Speck habe ich gekauft ohne auch nur den Klappentext zu lesen. Sein erstes Buch, Bella Germania, hat mich damals tief bewegt. Ich habe geweint, gehofft, gefiebert. Giulietta hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Als ich im September dann „Piccola Sicilia“ in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt habe, musste es natürlich sofort […]

Im Gleichgewicht – L’equilibrio

(Kostenlose Werbung) Im Zuge der „Cinema Italia“-Tournee habe ich heute „L’equilibrio“ gesehen, die Geschichte eines Pfarrers, der sich in seine kampanische Heimat versetzen lässt um dort seinen Glauben und seine „Stellenbeschreibung“ auf die Probe gestellt zu finden. Was sind die Aufgaben eines Pfarrers? Wie weit darf bzw. muss er gehen? Wie wichtig ist das Schicksal […]

Bacio feroce – Roberto Saviano

(Kostenlose Werbung) Da „bacio feroce“ in Deutschland noch nicht erschienen ist, habe ich es auf Italienisch gelesen. Ich möchte deswegen direkt vorwegnehmen, dass ich dem napolitanischen Dialekt nicht mächtig bin, wodurch ich bei verschiedenen Dialogen meine Schwierigkeiten hatte und meiner Fantasie freien Lauf lassen musste. Bei einem Buch von Roberto Saviano, birgt das jedoch eher […]

Der Clan der Kinder – Roberto Saviano

(Kostenlose Werbung) Der Leser begleitet Nicolas auf seinem Weg zusammen mit seinen Freunden eine Paranza, also eine kriminelle Organisation bestehend aus Kindern zu gründen. Schohnungslos zeigt uns Roberto Saviano mit welchen Mitteln dieser intelligente Junge vom kleinen Drogendealern zu einem Boss werden will. Wochen habe ich gebraucht um diesen Roman zu lesen. Gefesselt hat es […]

Zwei Kugeln Glück mit Sahne – Roberta Gregorio

Wer meine Rezension zu ‚das Glück schmeckt nach Zitroneneis‘ gelesen hat weiß, ich liebe Eis und kann ziemlich heikel sein, außerdem mag ich eigentlich keine Liebesgeschichten. Ich kann diesem ‚kriegen sie sich oder nicht‘ nicht viel abgewinnen und liebe Bücher mit Überraschungseffekt. Deswegen war ich vor dem Lesen auch etwas skeptisch, denn meine Erwartungen waren […]

Das Kind, das nachts die Sonne fand – Luca di Fulvio

‚Das Kind, das nachts die Sonne fand‘ habe ich als Hörbuch gehört, da mich ‚der Junge der Träume schenkte‘ sehr begeistert hatte. Es war ein Fehler zwei Bücher vom gleichen Autor so schnell hintereinander zu lesen bzw. zu hören, denn dadurch wurde es für mich recht vorhersehbar. Der kleine Prinz Marcus überlebt den Angriff auf […]

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands – Salvatore Basile

Ich kann verstehen, warum dieses Buch in Italien zu einem absoluten Bestseller geworden ist. Es ist die einfache Naivität, die das Herz berührt. Alle paar Seiten musste ich eine Pause machen um nicht die Tränen zu weinen, die der kleine Michele nicht mehr hat. Diese Momente der Pause werden ganz automatisch damit gefüllt, dass man […]