#DuunddeinBlog – Blogparade

Die liebe Steffi von angeltearz liest startet zum zweiten Mal ihre Blogparade „Du und dein Blog“ ins Leben gerufen. Ich freue mich sehr mitzumachen und auch von euch viel Persönliches zu erfahren.

  1. Wer bist du? Stell dich vor!

Ich bin Vicky aus dem schönen Freiburg. Meine Italophilie endet nicht bei Büchern, auch wenn es um Essen, Musik und Urlaub geht, fühle ich mich diesem schönen Land einfach sehr verbunden. Daran haben auch zwei Jahre in Italien und viele Jahre im Dienst eines italienischen Unternehmens nichts geändert.

Meine Liebe zu Büchern habe ich von meiner Mutter geerbt. Nachdem wir Kinder ausgezogen sind, hat sie sich den Traum von einem eigenen Bücherzimmer verwirklicht und letztes Jahr durfte ich es ihr endlich nachmachen.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich habe im September 2017 mit Instagram angefangen. Ich würde jetzt gerne irgendwas total schlaues und bewegendes sagen, aber ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung mehr, wie ich auf die Idee gekommen bin.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Tatsächlich weiß meine beste Freundin Bescheid und ich glaube, sie liest meine Beiträge wirklich. Mit meiner Familie kam mal das Thema auf, aber nach einem langen Vortrag meines Bruders über „Leute, die ihr Umfeld zwingen Schrott zu lesen, nur damit sie Sachen geschenkt bekommen“, lass ich das Thema lieber unter den Tisch fallen.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Meinen Account bei Facebook habe ich vor kurzem gelöscht, denn mir hat sich der Sinn einfach nicht erschlossen. Dafür findet ihr mich auf Instagram als italien_lesen.

Auf Lovelybooks findet ihr mich zwar auch, aber da die Seite nicht Androidfähig ist, bin ich nicht wirklich aktiv.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? (Trau dich und sei ehrlich)

Anders als die liebe Steffi habe ich ehrlich gesagt noch keine Erfahrung mit Neid, Missgunst etc. gemacht. Das mag daran liegen, dass ich dafür nicht erfolgreich genug bin, denn Neid muss man sich erarbeiten oder daran, dass ich mich in meiner Nische recht wohl fühle. Auf Blogs lese ich einfach Rezensionen und freue mich über neue Bücher.

Wenn es dagegen um Instagram geht, da muss ich sagen, dass ich es irritierend finde, dass es mehr um Fotos, als um Bücher geht.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?

Ich liebe es, mit wie viel Herzblut einige von euch ihre Lesehighlights vorstellen. Immer wieder finde ich Leseanregungen und stolpere über Bücher, die ich sonst nie gelesen hätte. Außerdem freue ich mich jedes Mal, wenn ich in den Kommentaren meiner Rezensionen lese, dass ich jemanden neugierig machen konnte.

Wenn ich in die Welt der Buchblogger eintauche, dann fühlt sich Lesen „cool“ an, ein Gefühl, dass ich im Alltag selten bekomme. Zu sehen, wie viele sich aktiv mit Büchern beschäftigen, regt mich auch „offline“ immer wieder dazu an, über Bücher zu sprechen. Nicht selten habe ich dadurch ein ‚ohja, ich wollte mir schon lange mal wieder Zeit für ein Buch nehmen!“ geerntet. Besonders glücklich macht es mich, wenn die gleiche Person mir dann später erzählt, was sie jetzt gelesen hat. Ich bilde mir gern ein, etwas zur Belesenheit unserer Gesellschaft beigetragen zu haben. Egal welches Genre und welches Buch, ich glaube einfach, dass Bücher unseren Horizont erweitern.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen „Blogbereiches“ oder liest du als z.B. Buchblogger nur Buchblogs?

Tatsächlich lese ich hauptsächlich Buchblogs. Die einzige Ausnahme bildet hier Mah-lies.

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Gassenhauer – Zwar deckt sich unser Lesegeschmack nicht wirklich, aber dafür sind die Rezensionen so wunderschön geschrieben, dass es einfach Spaß macht sie zu lesen.

Booksandphobia – Ein unglaublich schön gemachter und persönlicher Blog. Die liebe Anja und ich haben zwar sehr unterschiedliche Buchgeschmäcker, dafür ist ihre Kategorie ‚Mein Leben mit…‘ unglaublich bewegend und sie nimmt an ein paar tollen Chalanges teil.

Miss Happy reading – Mit Miss happy reading habe ich endlich einen Buchblog gefunden, der nicht nur sehr schön gemacht ist, sondern auf dem ich einige Bücher wiedergefunden habe, die ich selbst gelesen habe, die sich noch auf meinem SUB befinden oder die ich nach ihrer Rezi unbedingt lesen möchte.

Mah-lies – Ich liebe positive und witzige Menschen. Du auch? Dann schau unbedingt bei Marlies vorbei!

8 Kommentare bei „#DuunddeinBlog – Blogparade“

  1. Hallo Vicky,

    schade, dass dein Bruder so eine Meinung über Blogger hat, aber es gibt so einige die für die dochaufwendige Arbeit kein Verständnis haben.
    Bücher lesen ist cool und wird es hoffentlich noch lange bleiben.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina,
      Danke für die schönen Worte! Ich freue mich einfach über jeden Blog, der für sich etwas Besonderes ist und schöne Bücher in die Welt trägt 🙂
      Liebe Grüße,
      Vicky

  2. Hallo Vicky, hab gerade Deinen Blig entdeckt, dank der Blogparade. Sehr sympathisch. Da schau ich gerne öfters mal vorbei. Liebe Grüsse Isabel

    1. Das freut mich sehr! Deiner ist auch wirklich schön 🙂

  3. Hey 😊
    Ich bin durch die Blogparade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn bisher sehr süß.
    Auch deine kurze Vorstellung und ehrliche Meinung zur Bloggerwelt finde ich toll.
    Da ich allgemein auch wieder mehr lesen möchte, stöbere ich demnächst hier und da Mal etwas rum bei dir 😊

    Vielen Dank für den Blick hinter die Kulissen 🧡

    Liebe Grüße,
    Shirisu // San

    1. Danke dir! Ich finde die Idee auch toll und hab da jetzt schon den ein oder anderen wirklich süßen Blog entdeckt, auch auf deinen bin ich schon sehr gespannt! Bist du auch bei Instagram?
      Danke für deinen lieben Kommentar!

  4. Hey Vicky,
    vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. 🙂

    Hab einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    1. Danke dir für die tolle Blogparade :-*

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen