Die kleine Hexe – Otfried Preussler

Es gibt diese Bücher, die einen tief berühren und an die man sich Jahrzehnte später noch zurückerinnert. Kennt ihr das? Ich habe mit meinem Patenkind das Bilderbuch ‚die kleine Hexe‘ angeschaut und musste dabei an das Jugendbuch denken. Viel wusste ich nicht mehr, nur dass ich es geliebt habe. Glücklicherweise habe ich es gleich bei einer Freundin im Regal gefunden und durfte es mir ausleihen. Auf den ersten Seiten dann ein kurzer Schreck: ich hatte es irgendwie weniger grausam in Erinnerung aber dann war es wieder da: obwohl es wahrscheinlich 25 Jahre her ist, dass ich das Buch gelesen habe, hat mir die Skizze des kleinen Mädchens mit dem Bauchladen gereicht und sie war wieder da, die Erinnerung an das schüchterne Kind mit den Papierblumen.

Ich will gar nicht groß über das Buch schreiben, sondern einfach mal sagen: Danke, Herr Preussler für eine wunderschöne Geschichte, für herzerwärmende Worte und die Idee, dass man sich mehr um andere, als um sich selbst sorgen kann. Und euch, liebe Leseratten, möchte ich ermutigen nochmal an das Buch (oder auch die Bücher) zurück zu denken, dass euch zum Bücherwurm gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar